Wustis Blog

Der Blog über Tobias Wust und seine Reise

Tipp: Meine neue Lieblingswetterapp Warnwetter

| Keine Kommentare

Die DWD-Warnwetter App

Die DWD-Warnwetter App

Nicht nur als Gleitschirmflieger ist das Wetter für mich wichtig, sondern auch als jemand, der generell gern draußen ist. Ob man klettert, wandert oder Parkour trainiert. Das Wetter spielt immer eine große Rolle und umso beliebter sind die vielen Wetter Apps auf den Handys. Meine liebste möchte ich an dieser Stelle vorstellen.

Vor gerade mal ein paar Monaten hat der Deutsche Wetter Dienst überraschend eine eigene Wetter App in den Google Play Store und in den Apple-Store gebracht. Als jemand, der gefühlt alle Wetter Apps auf dem Handy hat, habe ich sie mir natürlich auch gleich heruntergeladen und getestet. Und was soll ich sagen: seither ist sie zu der Wetterapp geworden, die ich am häufigsten nutze.

Um den DWD zu zitieren:

Folgende Funktionen bietet die App:

  • Übersicht über die aktuelle Warnlage für Deutschland
  • detaillierte Informationen zur Warnsituation vor Ort durch amtliche Warnungen inklusive Warntrend
  • konfigurierbare Warnelemente und Warnstufen
  • zuschaltbare Alarmierungsfunktion bei Änderung der Warnlage vor Ort
  • Hitzewarnungen
  • prognostizierte Zugbahnen von Gewitterzellen (Warnmonitor)
  • Ortsbezogene Prognosen und aktuelle Messwerte
  • DWD-Niederschlagsradar
  • aktuelle Satellitenbilder
  • Modellvorhersagen für warnrelevanten Ereignisse wie Sturm, Dauer- oder Starkniederschläge
  • Videoinformationen bei besonderen Unwetterlagen
  • Verkehrsinformationen aus Google (in Android-Version)

So weit die offizielle Aussagen. Aber ich möchte ich natürlich auch erklären was mich persönlich so begeistert.

Textwetterbericht

Textwetterbericht

Bei meinem Meteorologiekurs bei Volker Schwaniz, dem Wetterguru des DHV war eine seiner Grundaussagen, dass wir uns nicht auf die bunten Bildchen der üblichen Apps verlassen sollen (die Warnwetter App gab es zu dem Zeitpunkt noch nicht). Es wäre viel besser und aussagekräftiger, die Textwetterberichte von richtigen Meteorolen zu lesen. Hintergrund ist der, dass die Bildchen nur aus Modellen ausgerechnet werden und keine Zusammenhänge erkennen können. Die Warnwetter App ist die erste die ich gefunden habe, bei der ein ausgiebiger Textwetterbericht von erfahrenen Meteorologen schnell findbar und übersichtlich aufbereitet angeboten wird.

Aktuelle Werte

Aktuelle Werte

Die Warnwetter App zeigt mir genau die aktuelen Werte meiner nächstgelegenen Wetterstation an. Außerdem ist sie die einzige App die ich kenne, bei der man auch in die Vergangenheit scrollen kann und so einen Trend feststellen.

Messwerte auch für Wind

Messwerte auch für Wind

Die Graphen aus der Vergangenheit umfassen nicht nur Temperatur und Regen, was schon super wäre, sondern auch Wind, Windböen, Luftdruck, Feuchte und Schnee.

Unscharfe Prognose

Unscharfe Prognose

In der Prognose gibt die Warnwetter app keine Temperaturen an, wie „18 Uhr werden es 24°C“, sondern es gibt einen Graphen, der nach oben und unten einen Unschärfebereich zeigt, wie die Temperatur sich entwickeln kann. Dieser wird realistischerweise mit längerfristiger Prognose immer größer.

Normale Tagesprognose

Normale Tagesprognose

Einen normalen Überblick wie man ihn aus der Zeitung kennt und wie es zum kurz mal checken reicht, gibt es natürlich auch.

Regenradar

Regenradar

Es gibt ein Regenradar, das ich sehr angenehm zu bedienen finde und das für mich auch optisch einiges her macht.

Satellitenbild

Satellitenbild

Man kann nicht nur Niederschlag einblenden, sondern auch Satellitenbilder (Wolken) und Gewitter.

Zoom im Regenradar

Zoom im Regenradar

Man kann im Regenradar sehr nah ran zoomen. Etwas, wofür bei manch anderer Wetterapp bezahlen muss.

Warnungen einstellen

Warnungen einstellen

Die Namensgebende Funktion der App: Man kann Pushwarnungen für Gewitter und ähnliches einstellen. Bevor es gewittert vibriert also das Handy. Für mich ein nice to have.

Warngebiete

Warngebiete

In einer wirklich schönen Deutschland übersicht (mit der man auch super die Geografiekenntnisse aufbessern kann) werden die Gefahrenwarnungen regional grafisch dargestellt.

Das sind so alle Funktionen, die ich bei der App entdeckt habe und tatsächlich auch gerne nutze. Die Menüführung wirkt ein bisschen durcheinander aber wenn man einmal weiß, wo man alles findet versteht man die Logik. Das Icon der App ist furchtbar und lässt sie schlechter wirken als sie ist. Zusammenfassend möchte ich noch einmal betonen, dass ich die DWD Warnwetter App jedem empfehlen kann.

Welche Wetterapps verwendet ihr?

Kommentar verfassen